Berg & Berg Zwei- und Dreischichtparkette

BERG & BERG – Parkett aus Schweden

Dreischichtparkett – Was Sie darüber wissen sollten

Parkett kauft man nicht oft im Leben, manchmal auch nur ein einziges Mal. Damit Sie lange Freude an Ihrem Parkett haben und auch die richtige Wahl treffen, erfahren Sie hier die Besonderheiten der BERG & BERG Parkettböden.

Die schwedische Firma BERG & BERG hat eine kleine Manufaktur im Küstenort Kallinge. Dort wird unter ökologischen Gesichtspunkten besonders strapazierfähiges „Dreischichtparkett“ höchster Güte gefertigt.

Holz hat die natürliche Eigenschaft je nach Luftfeuchtigkeit aufzuquellen oder zu schwinden. Gerade Massivholzprodukte mit nur einer Schicht neigen dann zu Verformungen, es können sich z. B. unschöne Risse und Fugen bilden.

Das eigens von BERG & BERG entwickelte dreischichtige Parkett wirkt durch seinen Mehrschichtaufbau dagegen und ist somit besonders formbeständig. Dadurch ist selbst eine Verlegung auf Fußbodenheizungen möglich.

Maßgebend daran beteiligt ist die hochwertige Mittelschicht. Dazu wird ausschließlich Holz der langsam gewachsenen nordschwedischen Kiefer verwendet. Deren aufrechtstehende und eng beieinander liegende Jahresringe für die besondere Formstabilität sorgen.

Das eigentliche Juwel jedes Parkettbodens ist seine Deckschicht, die Natur und Schönheit in Ihren Wohnraum bringen soll. Bei BERG & BERG Böden ist diese mindestens 3,6 mm dick, so das ein mehrmaliges Abschleifen der Oberfläche im Laufe der Jahre möglich ist. Bei Holzböden mit dünnerer Schicht, sowie Laminat- und Furnierböden ist dies nicht möglich.

Auch legt BERG & BERG Wert auf eine hochwertige, wenn auch aufwendigere Verarbeitung der Holzstäbe im Schiffsbodenparkett, der sogenannten Friesen. Diese sind auch an den Dielenenden durchgängig mindestens 250 mm lang, wo durch sich nach dem verlegen ein schönes homogenes Gesamtbild ergibt.

Ebenso fräst BERG & BERG die Dielenkanten im rechten Winkel an und verzichtet auf das Unterfugen, somit ist gewährleistet das der Boden ohne Fugenbildung abgeschliffen werden kann.
Für das einfache Verlegen der Dielen sorgt die speziell entwickelte Svedloc-Verbindung, die für besondere Sicherheit und Haltbarkeit steht.
All diese Besonderheiten in der Fertigung von Dreischichtparketts der schwedischen Firma BERG & BERG lassen Sie lange Freude an Ihrem Parkettboden haben.

Zweischichtparkett – die Alternative

Sie hätten gerne einen Parkettboden, doch Ihre Aufbauhöhe ist zu gering für ein Dreischichtparkett (Massivholzparkett)?

Dann brauchen Sie trotzdem nicht auf Ihren Wunsch verzichten, denn 2-Schicht-Parkettböden von BERG & BERG genügt eine Einbauhöhe von 10mm. Damit ist es Ideal für Renovierungen, Teppich raus – Parkett rein. Da 2-Schicht-Parkett fest mit dem Untergrund verklebt werden muß erfolgt die Verlegung am besten durch einen Fachmann.

Wie der Name schon sagt, bestehen diese aus 2 Schichten, oben die Nutzschicht und unten die Trägerschicht. Dabei wird für die Nutzschicht Massivholz und für die Trägerschicht eine Mehrschichtplatte verwendet.

Das Zweischichtparkett von BERG & BERG hat neben der geringen Einbauhöhe noch weitere Vorteile, es kann durch die Massivholzschicht von 4mm abgeschliffen werden, sogar mehrmals.
Durch die Trägerschicht wird das natürliche ausdehnen und zusammenziehen des Holzes weitgehend gehemmt somit ist der Boden formstabiler, vor allem bei weichen Holzarten.
Der Boden muß nach dem verlegen nicht mehr abgeschliffen oder versiegelt werden, da er bereits im Werk oberflächenveredelt wurde.

Auch eine Verlegung auf Fußbodenheizungen ist möglich, unser Kundenservice hilft Ihnen bei Fragen gerne weiter Tel. 0761 / 896 422 15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.