Kalk – Ein Baustoff, der überzeugt

Tadelakt (im Bild mit Ornament) ist ein orientalischer Putz auf Kalkbasis - und sehr schön

Tadelakt (im Bild mit Ornament) ist ein orientalischer Putz auf Kalkbasis – und sehr schön

Kalk wird aus Kalkstein gewonnen und ist hervorragend als Baustoff geeignet. Er ist nicht gesundheitsschädlich, stattdessen aber baubiologisch wertvoll.

  • Kalkfarben und -Putze haben positiven Einfluss auf das Wohnklima
  • Kalkanstriche reflektieren das Licht gut
  • Putzkalke sind von sich aus relativ wasserfest
  • Kalk hemmt Schimmel
  • Bei Kalkprodukten handelt es sich um atmungsfähige, diffusionsoffene Baustoffe
  • Kalk ist ungiftig, unschädlich und umweltverträglich

Kreidezeit Kalkfarben und -Putze gibt es in großer Vielfalt. Der Grundsatz der Firma Kreidezeit ist es, Baustoffe herzustellen, die „bauphysikalisch sinnvoll, ästhetisch hochwertig und ökologisch einwandfrei“ sind. Nachfolgend werden einige Kalkfarben und Kalkputze vorgestellt.

Die Sumpfkalk-Farbe von Kreidezeit

Die Kreidezeit Sumpfkalk-Farbe hat ein ausgezeichnetes Binde- und Haftvermögen. Als Farbe für Innen, gerade auch in feuchteren Umgebungen, eignet sich Sumpfkalkfarbe ausgezeichnet.
Kreidezeit hat eine Vielzahl an Pigmenten in seinem Sortiment, mit denen sich die Kalkfarbe unkompliziert nach eigenen Vorlieben färben lässt.

Sumpfkalkfarbe ist in 2 beliebten Ausführungen erhältlich: glatt oder gekörnt.

Die Kalkputze von Kreidezeit

Für kreative Köpfe: mit Haftputzen von Kreidezeit ist vieles möglich

Für kreative Köpfe: mit Haftputzen von Kreidezeit ist vieles möglich

Kalkfeinputze von Kreidezeit sind hervorragend zum Verputzen geeignet. Mit diesen Putzen können auch unebene Untergründe geglättet werden. Dadurch sind sie auch gut für die Sanierung geeignet. Sie eignen sich als Untergrund einer Lasur, dürfen aber auch einfach mit Pigmenten eingefärbt oder überstrichen werden. Die Verarbeitung erfolgt unkompliziert und kann auf vielen Untergründen erfolgen.

Die Kalkputze gibt es sowohl als feine Kalkglätte als auch gröbere Kalkhaftputze. Der Edelputz „Kalkglätte“ ist ausgesprochen klein gekörnt und resultiert, je nach Verarbeitung, in einer feinen bis glatten Oberfläche. Durch strukturiertes Spachteln, Lasieren, Beisetzen von dekorativen Zuschlagsstoffen oder Einfärben lassen sich interessante Oberflächen realisieren. Mit Glätteseife kann die Oberfläche weiter verdichtet werden und ergibt so eine glänzende, wasserabweisende Fläche. Haftputz aus Kalk ist in feiner oder mittlerer Körnung erhältlich. Auch die Kalk Haftputze können mit Mineral- und Erdpigmenten abgetönt oder ohne weiteren Zusatz verwendet werden.

Kreidezeit Marmor Sumpfkalk

Mit den Kreidezeit Pigmenten lassen sich die Kalkputze und Kalkfarben einfärben

Mit den Kreidezeit Pigmenten lassen sich die Kalkputze und Kalkfarben einfärben

Marmorsumpfkalk eignet sich zur Herstellung von Anstrichen und Putzen von besonderer Qualität. Er wurde mindestens zwei Jahre eingesumpft und holzgebrannt. Dank dieser Prozedur trumpft dieser besondere Kalk mit einer historisch anmutenden Oberflächenoptik (Kalklüstereffekt) auf. Kein Wunder, dass dieser Kalk häufig beim Denkmalschutz eingesetzt wird. Doch auch wenn neu gebaut werden soll bietet sich der Marmorsumpfkalk an, denn er ist natürlich diffusionsfähig, feuchtigkeitsresistent und schimmelhemmend.
Die Verarbeitung des Marmor Sumpfkalks sollte von Fachpersonal durchgeführt werden.

Sanierputz von Kreidezeit

Der Schimmel-Sanierputz ist ein funktionaler Kalkputz für kondensationsreiche Umgebungen. Der Putz besitzt eine hohe Wasseraufnahmefähigkeit und bietet Schimmel keinerlei Nahrung. Dieser Spezialputz ist speziell für Räume geeignet, die aufgrund ihrer Kälte Feuchtigkeit magisch anziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.