Holzboden säubern aber wie?

Holzboden säubern mit dem Swep-Mopp

Reinigung und Pflege mit der Holzbodenseife von WOCA

Seifenreinigung

Da WOCA Holzbodenseife ausschließlich aus natürlichen Elementen besteht, kommt sie gänzlich ohne Lösemittel und zusätzliche Duftstoffe aus. Die Holzbodenseife von WOCA beseitigt Dreck, pflegt und schützt Ihr Holz zugleich vor dem Auslaugen. Außerdem verleiht es Ihrem Parkett ein abgerundetes, schönes Äußeres und bewahrt dieses für längere Zeit.

Die wohnbiologischen Qualitäten von Holz, wie beispielsweise die günstige Auswirkung auf das Raumklima, können durch die regelmäßige Pflege mit der WOCA Holzbodenseife konserviert werden.

Ebenso verleiht die aufgetragene Holzbodenseife dem Parkett eine schützende Filmschicht, welche zustande kommt weil die Holzbodenseife in die Poren der Oberfläche eindringt und nicht nur auf dem Holz aufliegt.

Wie oft sollte gewischt werden

Je nachdem wie sehr Ihr Boden beansprucht wird, sollten Sie ihn alle 1-4 Wochen nebelfeucht wischen und der Seifenbehandlung unterziehen.

Welche Mittel für welchen Boden

Helle oder weiß geölte Holzfußböden werden idealerweise mit WOCA Holzbodenseife gereinigt, alle anderen Holzoberflächen können mit WOCA Bodenseife behandelt werden.

Was ist zu beachten

Für die Reinigung und Pflege von Holz-Parkett sollten kein Mikrofasermaterial benutzt werden. Der Einsatz von Mikrofasern kann dazu führen, dass der Holzoberfläche feine Beschädigungen zugefügt werden. Auch der Seifenfilm, der das Holz schützen soll, wird von den Mikrofasern vom Parkett mit abgetragen. Ebenso nie klares Wasser zum Nachwischen benutzen, auch hierdurch wird der gewünschte Schutzfilm direkt wieder entfernt.

Um keinen Schäden und Verfärbungen durch Wasser zu bekommen, lassen Sie nie zu viel Seifenwasser auf dem Holz stehen bzw. entfernen Sie es gegebenenfalls schnellstmöglich. Ein Holzboden sollte immer nebelfeucht gewischt werden und nicht durch zuviel Wasser und Seife ertränkt werden.

Wenn Schlieren sichtbar sind

Zeigen sich Schlieren auf Ihrem Boden, wurde meist zuviel Holzbodenseife benutzt. Das kommt hauptsächlich dann vor, wenn Sie nur einen Eimer zum Putzen benutzt haben. In diesem Fall den Wischvorgang mit der Hälfte des Seifenmittels wiederholen. Um den schönen Glanz Ihres Bodens wieder herzustellen, nehmen Sie ein trockenes Tuch und reiben Sie den getrockneten Boden kräftig ab.

Vorgehensweise

Was Sie für die Reinigung Ihres Bodens benötigen:

Wollen Sie den Boden optimal reinigen und pflegen, benötigen Sie die Holzbodenseife in Natur oder Weiß, einen Wischmop aus Baumwolle, sowie optimalerweise einen Doppelfahreimer. Stattdessen können auch zwei haushaltsübliche Eimer ohne Fahrgestell verwendet werden. Gegebenenfalls können auch weiße Pads mit Padhaltern hilfreich sein.

Wie stelle ich die Seifenlösung her

Die Seife vor Gebrauch gut schütteln. Dann befüllen Sie zwei Eimer mit handwarmen Wasser (jeweils ca. fünf Liter) und geben in einen davon 1 Tasse Seife hinzu.

Wenn Sie Ihren Boden wischen

Tauchen Sie den Mopp in das Seifenwasser, bis er die Lösung gut aufgenommen hat. Anschließend wringen sie ihn kräftig aus, um nicht zuviel Flüssigkeit aufzutragen. Wischen Sie den Boden mit dem Swepmop. Das Seifenwasser kurz in den Boden einwirken lassen und so die Verschmutzungen aus dem Holz lösen. Anschließend die Schmutzlösung wieder mit dem Swepmop aufsaugen und den dreckigen Mopp in dem Eimer mit dem klarem Wasser ausspülen.

Festgesetzte Verschmutzungen entfernen

Wenn sich in dem Boden hartnäckiger Schmutz festgesetzt hat kann man unter Umständen unter Zuhilfenahme eines weißen Pads die Wirkung des Seifenwassers verstärken und die Flecken lösen. Anschließend dann nochmals mit frischer Seifenlösung nachwischen und trocknen lassen. Auch in diesem Fall nicht mit klarem Wasser nachwischen.

Führt auch der Einsatz des Pads nicht zum Erfolg, nehmen Sie bei einzelnen Flecken den WOCA Fleckenentferner und bei größeren und sehr dreckigen Schmutzflächen den WOCA Intensivreiniger.

Mit Ölrefresher statt Bodenseife pflegen

Verwenden Sie ab und zu statt WOCA Holzbodenseife einen Ölrefresher von WOCA, so erzielen Sie eine bessere Rückfettung Ihrer Holzoberfläche. Diese sorgt dafür, dass Sie den Boden erst nach längerer Zeit wieder nachölen müssen.

 

Für eine vollständige Reinigung sind folgende Produkte empfehlenswert:

WOCA Intensivreiniger 1 Liter

Der Intensivreiniger von WOCA beseitigt Schmutz und entfettet Ihr Holz

WOCA Intensivreiniger 1Liter

  • Grundreinigung von Böden und Holz im Innenbereich
  • Für alle Hölzer geeignet
  • Entfernt Schmutz und entfettet das Holz

 

 

 

 

 

Swepmop

Der Systemmop ist ideal geeignet zum Reinigen mit Holzbodenseife

Wischmop

  • Die durchdachte Auswringmechanik vereinfacht das Ausdrehen der Fransen
  • Das Twistverfahren erleichtert das einfache und mühelose Auswringen des Schmutzwassers

 

 

 

 

Ölrefresher von WOCA

Ölrefresher auf naturgeölte Holzoberflächen einsetzen

WOCA Ölrefresher

  • Verstärkt die natürliche Farbe des Holzes
  • Sanfte Reinigung und Pflege des Bodens
  • Einfache Auffrischung der geölten Holzoberfläche
  • Hinterlässt einen matten, schützenden Ölfilm auf der Oberfläche

 

 

 

Der Fleckentferner von WOCA

Der Fleckentferner für die Säuberung von kleineren Flächen

WOCA Fleckenentferner

  • Entfernung von frischen Flecken
  • Effektiv z.B. bei Flecken von Kaffee oder Rotwein
  • Einfache Handhabung mit praktischer Pumpsprühdose

 

 

 

 

Doppelfahrwagen

Zur erleichterten Reinigung von Holzböden

Doppelfahreimer

  • Der Wagen besteht aus dem Laufgestell mit 4 leichtlaufenden,weichen Lenkrollen mit optional montierbarem Metallbügel und 2 Eimern
  • Zwei Eimer mit Bügel, ergonomisch geformten Griffboden und Schütte. Die Eimer sind mit Farbmarkierungen rot/blau versehen

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.